Dead Letter Email Validator API + Plugin

  • Das funktioniert allerdings nicht, wenn ihr von den lokalen Datenbanken Gebrauch macht.

    Ich nutze die lokale Datenbank jetzt nicht mehr. :)


    Derzeit überlege ich auch noch, ob ich in der nächsten Version schon eine Art Log einbauen soll, über welches man die Registrierungsversuche mittels Wegwerf-Adresse nachvollziehen kann.

    Gute Idee!

    Ich brauche keine Signatur! :)

  • also kann man (außer bei den externen Listen) direkt nichts melden sondern ein "Algorithmus" ermittelt das selbstständig?

  • Melden kannst du natürlich. Dafür gibt's das Kontaktformular (oder eben hier im Forum, per Mail, per Konversation, Rauchzeichen, Brieftaube, Flaschenpost, ...). Der Algorithmus versucht bei unbekannten Domains herauszufinden, ob es sich um eine Wegwerf-Adresse bzw. einen Host handelt. Aber natürlich ist niemand unfehlbar :)

  • Flaschenpost, das will ich sehen wie du die erhälst :D

    Aber natürlich ist niemand unfehlbar

    schon klar. Ich denke es dürfte ähnlich schwer wie bei Mailspamfiltern sein. Viele machen sich ja echt die Mühe und pimpen den Mailserver so dass keiner der Filter anschlägt oder nicht genug negatives Karma zusammenkommt.

  • Vorne weg: Ich kenne den Algo nicht.
    Aber da Sascha ja auch externe dienste wie SFS und Co abfragt, hat er eine breitere Basis anhand der er eine domain einschätzen kann.
    Werden mehr als nen gewisser Prozentsatz an mail addys die er scannt als spammer mails eingestuft kann man die mail domain auch negativ bewerten usw^^

  • Mich würde mal interessieren, wie das Funktioniert, die API bei einem Anbieter zu haben? Greifen die direkt auf die DB zu oder wie läuft das? Aus welchem Grund hast du die nicht bei dir?


    Danke im Voraus!

  • Ich habe die bei mir. Die haben keinen Zugriff auf irgendwelche Daten und stellen eigentlich nur die Benutzer-Verwaltung und die Zahlungsabwicklung zur Verfügung.

  • Guten Morgen,


    ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass ihr bis zum Erscheinen des Updates der Erweiterung die lokalen Listen nicht verwenden könnt. Laut Protokoll sind da einige von euch, die scheinbar noch nicht umgestellt haben ( @gOOvER, @Afox , @Darklord71, ... ).


    Ferner gibt es ein paar neue Pläne, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

    • Nutzung ohne Anmeldung / API-Schlüssel
      Meine aktuelle Planung sieht vor, dass in Zukunft für "kleinere" Projekte kein API-Schlüssel bzw. keine Anmeldung bei Mashape notwendig sein wird, um den Service nutzen zu können. Allerdings wird es hier stattdessen Limits geben, die derzeit wie folgt festgelegt sind:


      10 Anfragen pro Minute / IP
      14440 Anfragen pro Tag / IP

    • Bulk Check auf der Webseite
      Bisher gibt es über den Dokumentationsbereich die Möglichkeit, die API auszuprobieren. In Zukunft wird es parallel dazu die Möglichkeit geben, Bulk-Abfragen direkt über die Webseite durchführen zu können, wobei hier die o.g. Limitierungen gelten werden.


      Die Nutzung der API mit Hilfe eines Schlüssels wird auch künftig möglich sein und mehr Abfragen erlauben (bis hin zu einer kommerziellen API-Nutzung, die keinerlei Limits mit sich bringt).

  • Hab ich am 4 oder 5.9 Umgestellt, hatte es erst da gelesen, als ich nach längerer Zeit wieder hier war.
    Danke für den Hinweis. ;)

    LG
    Dark

    Nach dem Update, ist vor dem Update. :stuck_out_tongue_winking_eye:

  • Planänderung:


    Es wird keinen list-Endpoint mehr geben. Stattdessen ein Github-Repo, auf dem täglich eine aktuelle Liste abgelegt wird. Der Endpoint wird mit sofortiger Wirkung entfernt und ich bereite den Daily-Dump nun vor. Im Anschluss erscheint dann auch endlich die neue Version der WCF/WSC-Erweiterung.

  • Habe mir die Beta 3 des Plugins direkt installiert. Auffällig ist, dass es nur noch 2 Einstellungen gibt. Der API Schlüssel wird nun nicht mehr benötigt. Bleibt das so? Und die Whitelist habe ich mir direkt aus der Beta 2 übernommen.



    Tests mit diversen Trash-Mail Adressen waren auch durchweg erfolgreich.Danke! :thumbsup:

    Ich brauche keine Signatur! :)

  • Der API Schlüssel wird nun nicht mehr benötigt. Bleibt das so?


    Ja. Die Erweiterung nutzt nur noch die täglichen Dumps, die bei Github liegen. Das hat nämlich den Vorteil, dass es egal ist, ob die API erreichbar ist oder mal nicht. Und selbst wenn der Service irgendwann eingestampft würde, könnte man das Ganze weiterhin nutzen.