• Guten Morgen,


    ich möchte an dieser Stelle vorankündigen, dass ich plane, meinen privaten Package Builder hier im Forum als zusätzlichen, kostenfreien Online-Service anzubieten. Mit Hilfe des Package Builders können entpackte Erweiterungspakete zu voll funktionsfähigen Erweiterungspaketen zusammengepackt werden. Man kann entweder die URL zu einer Zip-Datei angeben (z.B. von einem bei Github gehosteten Projekt), oder selbst ein solches hochladen.


    Der Package Builder prüft vor dem Bauen auf generelle Syntaxfehler, ob die WoltLab-Coding-Standards eingehalten wurden, ersetzt Windows-Newlines durch Unix-Newlines und baut anschließend die Pakete entsprechend zusammen.


    Wann das Ganze an den Start geht und auch nutzbar ist, kann ich allerdings noch nicht sagen. Aber sollte nicht allzu lang dauern.

  • Dann muss man sich nicht selbst die Arbeit machen und mit 7Zip das zu machen.


    Ich glaube, dieser Satz ist dabei interessanter:


    Der Package Builder prüft vor dem Bauen auf generelle Syntaxfehler, ob die WoltLab-Coding-Standards eingehalten wurden, ersetzt Windows-Newlines durch Unix-Newlines und baut anschließend die Pakete entsprechend zusammen.

    :)


    Feine Sache! :)

  • Man kann ja schauen, was Travis beim letzten Build meinte und ob Travis den Codestyle geprüft hat.
    Viel anderes als das, was man normal via Travis erledigt wirst du wahrscheinlich auch nicht machen, oder?


    Wie handhabst du das mit unterschiedlichen Projektstrukturen? Unterstützt du nur eine Variante, oder auch z.B. wie beim WCF oder, wenn das Paket in einem Ordner im Repo liegt?