Aufforderung zur E-Mailadressenaktualisierung

  • Grüße,


    Wie ich in diesem Thema Email Wechsel erzwingen mitgeteilt habe, wäre es schön die Benutzer auf ihre E-Mailadressen aufmerksam zu machen. In der Form, das diese nach X Tagen eine Aufforderung erhalten ihr Adresse zu prüfen (auf Aktualität und Funktionstüchtigkeit). Anders als vielleicht einige andere im Thema (zum WBB3.1) geäußert haben, möchte ich diese Funktion nicht als Geißel am Benutzer ausarten lassen, sondern das ein Benutzer maximal 1x im Jahr seine Adresse aktualisiert. Dennoch soll der Benutzer die Aufforderung ernst nehmen müssen, so das ihm alle Aktionen so lange verwehrt bleiben bis dieser die Adresse bestätigt hat.
    Das ein Moderator über das Benutzerprofil eines Benutzers einen Benutzer dazu auffordern kann möchte ich bewusst nicht. Lediglich ein Administrator (Betreiber) soll dieses dürfen, da eine E-Mailadresse unter den persönlichen Daten eines Benutzers nach dt. Recht fällt, darf es kein Moderator.

  • Ein klares Jain von mir zu dem Plugin. Bei dem von dir genannten Plugin wird der Benutzer nicht "gestört" bei seinen Tätigkeiten. Genau das muss das Plugin jedoch im Fall das die Mailadresse (nach X Tagen) kontrolliert wird. Denn sonst würde es dem Benutzer nicht einmal im Traum einfallen seine Adresse mal zu aktualisieren. Des weiteren hat mein Vorschlag nicht im Mindeste mit einem "Newsletter" zu tun. Einzig und allein die Erreichbarkeit bei wichtigen Nachrichten (z.B. Wartungszeiten, Supportänderungen usw.) sollen Benutzer informiert bleiben. In meiner Com ist die Erreichbarkeit oberste Priorität. Auch die Art (Ort der Aufforderung) ist in dem genannten Plugin nicht so wie ich es mir wünsche. Die Aufforderung soll auf allen Bereichen der Webseite greifen. Also egal ob der User sich explizit im Forum anmeldet oder z.B. in der Filebase.
    Für mich wäre es unerheblich ob das Plugin nun Geld kostet oder nicht, da ich dafür gerne bereit bin Geld aus zu geben. Gerade dann, wenn ich weiß das es durch einen Profi und nicht einem Amateur hergestellt wurde. ;)

  • Ich selbst nutze das Plugin (E-Mail-Erreichbarkeit bestätigen - Plugin-Store - WoltLab®) und war damit bisher zufrieden. Nach einer vorgegebenen Zeitspanne kam die Aufforderung, seine E-Mail Adresse zu prüfen und ggf. zu korrigieren.
    Aber du hast Recht. Der Benutzer wird nicht abgehalten, diese Meldung zu ignorieren. Denn weiterarbeiten kann man ja.
    Hier wäre es tatsächlich schön, alle Aktionen zu sperren, bis die Meldung bestätigt wird.
    Ich bin gespannt... :)

    Ich brauche keine Signatur! :)

  • Das war auch ein Manko beim alten WBB3-Plugin, bei dem man lediglich per Klick bestätigen musste, dass die hinterlegte Emailadresse noch aktuell ist. Im Grunde müsste das System kurz vor der Abfrage im WCF eine Email mit einem Bestätigungslink an die bekannte Adresse senden und dann entweder die Bestätigung des Eingangs erhalten oder den Benutzer zwingen, eine neue Adresse nicht nur anzugeben, sondern auch (ähnlich wie im Rahmen der Registrierung) verifizieren zu lassen. Nur so gäbe es die Sicherheit, eine wirklich halbwegs aktuelle Emailadresse des Benutzers zu haben.


    Als Benutzer würde ich mich allerdings recht herzlich bedanken, wenn ich in regelmäßigen Abständen von so etwas behelligt würde.


    Da den richtigen Mittelweg zu finden, dürfte nicht einfach sein.





    Gruß norse

  • Wenn der User sich weigert die Adresse anzupassen wird sein festplatte formatiert. :smile:

  • Als Benutzer würde ich mich allerdings recht herzlich bedanken, wenn ich in regelmäßigen Abständen von so etwas behelligt würde.

    Das ist Richtig. Als Benutzer würde ich das auch nicht begrüßen alle 3 Monate aufgehalten zu werden, aber einmal im Jahr halte ich für nicht zu viel. Zur Zeit werden unsere Benutzer einmal im Jahr durch eine Einblendung einer Informationsbox gebeten ihre Adressen zu kontrollieren. Zu WBB3-Zeiten hatten wir das Plugin installiert und es gab nur 2 Mitteilungen (habe es gerade einmal nachgeschaut) und das bei damals 12000 Mitgliedern.


    Wenn der User sich weigert die Adresse anzupassen wird sein festplatte formatiert.

    Nein. Wenn sich ein Benutzer weigert sollte der Account deaktiviert bleiben bis dieser entweder durch das System gelöscht wird oder durch den Administrator. Etwas Ähnliches gab es glaube ich mit den Nutzungsbestimmungen-Plugin, oder irre ich mich da?

  • Wenn das Plugin kommt, bin ich mal gespannt wieviele Accounts dann deaktiviert sind. :kissing:

  • Wenn das Plugin kommt, bin ich mal gespannt wieviele Accounts dann deaktiviert sind.

    Bei uns im Forum (ohne Plugin) sind das immer eine ganze Menge Accounts. Die nächste Mitteilung an unsere Mitglieder wäre im 12 Dezember fällig. Bis dahin schätze ich schon das es dann ein Plugin geben wird. ;)


    @jacboy: Bitte bleibe beim Thema oder troll dich, denn hier sollte es Sachlich zugehen. ;)

  • jacboy : Bitte bleibe beim Thema oder troll dich, denn hier sollte es Sachlich zugehen.

    Es geht hier ganz sachlich zu, ich weiß nicht, was du meinst. Kümmer dich doch in Zukunft um dein Zeug 1f609.png

    Wenn der User sich weigert die Adresse anzupassen wird sein festplatte formatiert. :smile:


    Ich dachte eher an ne cruise missile, damit ist dann auch sicher gestellt dass er es nie wieder tut :P

  • "Wird umgesetzt" heißt sowas wie "Geplant". Wann die Umsetzung tatsächlich erfolgt, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Wir können aber gerne Morgen noch einmal über ein Konzept sinnieren.

  • "Wird umgesetzt" ist etwas anderes als ein "in Arbeit". Es wäre schon schön vor dem WS von einen erkennbaren Fortschritt lesen zu dürfen. Siehe meine letzten Beiträge eher als Erinnerung an, statt eines Drängeln.