Twitter-Integration funktioniert nicht wie erwartet