Time to Quit - Zusammenspiel mit anderen Plugins

  • Time to Quit ruft im finalizeAction-Event der UserAction erneut UserAction (update) auf. Das führt bei einem meiner Plugins (Bot), der genau darauf hört, zu einer doppelten Auswertung der Konto-Kündigung. Aus dem Bauch heraus halte ich das Vorgehen des Time to Quit-Plugins für fehlerhaft, weil es Nebenwirkungen verursacht. Besser wäre hier wohl ein manueller Update der user-Tabelle.

    Gruß, UdoZ

  • Besser wäre hier wohl ein manueller Update der user-Tabelle.

    Das wäre mMn aber fehlerhaft im Sinne der sonstigen coding standarts.
    Korrekt wäre wenn dann das erzeugen eines Editors und durch diesen direkt das update durchzuführen statt den Umweg über die Action zu gehen.

  • Das wäre mMn aber fehlerhaft im Sinne der sonstigen coding standarts.

    Die suche ich immer noch ...


    Ich bin da eher Pragmatiker. Bevor ich Zeit damit verbringe, mir einen User und den dazugehörigen Editor zu bauen, mache ich lieber direkt, was der Editor etwas später nicht anders machen würde :-)

    Gruß, UdoZ

  • Also SQL außerhalb der Data klassen ist pöse :P
    Zumindest meine Meinung wie @SoftCreatR auch beim Advent Kalender bemerkt hat XD


    An sonsten hast du zwar recht, aber ich hab halt immer gerne die Trennung zumal das nun wirklich kein Aufwand ist^^