SoftCreatR goes Patreon (oder auch nicht)

  • Guten Morgen,


    dem ein- oder anderen dürfte aufgefallen sein, dass der Spenden-Button im Menü verschwunden ist und nun eine Schaltfläche "Patron werden" hinzugefügt wurde.


    Was ist Patreon?


    Crowdfunding-Plattformen kennen vermutlich schon viele von Euch. Die Grundidee dabei ist, dass man ein festes Projektziel wie ein Film, ein Podcast oder auch Hardware gut findet, die Umsetzung des Projektes aber erstmal nicht gesichert ist. Meistens fehlt es am Geld oder der Unsicherheit, ob dann für die ganze Mühe auch ein entsprechender Markt vorhanden ist.


    Patreon ist nun eine Art "Dauer-Crowdfunding". Du unterstützt die Umsetzung und vor allem das dauerhafte Weiterbetreiben für festgelegte Ziele zu einem von Dir festgelegten Förderbeitrag. Sowas wie Flattr , nur eben bezogen auf ein einzelnes Projekt. In diesem - unserem - Fall den Betrieb des Support-Forums, der Paketserver und die (Weiter-)Entwicklung von Erweiterungen.


    Was habe ich davon, euch zu unterstützen?


    Nebst der bereits erwähnten Kostendeckung erhaltet ihr ab einem gewissen, monatlichen Betrag Zugriff auf unsere Dev- und/oder Beta-Paket-Server, Lobhudeleien uvm., wobei wir uns noch überlegen, wie wir eure Spendenbereitschaft genügend kompensieren können.


    Wie kann ich zahlen?


    Aktuell können Zahlungen auf Patreon via Kreditkarte und/oder Paypal durchgeführt werden. Ihr sucht euch hier aus, wie viel ihr monatlich zahlen möchtet (das "Abonnement" kann zu jeder Zeit gekündigt werden, selbst unmittelbar nach der ersten Zahlung) und wählt danach eure präferierte Zahlungsmethode aus. Alles Andere ist selbsterklärend.


    Wieviel von dem Geld kommt bei euch an?


    Das ist aktuell noch ungewiss. Einige Patreon-Nutzer berichten von etwa 13% Abzug durch Gebühren (Paypal, Kreditkarten, Umrechnungskurs und Patreon-Gebühr). Zumindest der Großteil eurer Spenden sollte auch tatsächlich bei uns ankommen.


    ---


    Um noch einmal nachzulesen, wen oder was ihr mit eurer Spende unterstützt: SoftCreatR is creating WoltLab Community Framework Extensions | Patreon


    Abschließend bleibt nur noch zu erwähnen, dass bisherige Spenden nicht berücksichtigt werden können und wir im Zuge der Einführung von Patreon und dem o.g. Konzept sämtliche Dev- und Beta-Paketserver (vorerst) abgeschaltet- und den Spender-Bereich im Forum deaktiviert haben. Ich plane allerdings eine Schnittstelle (in Form eines Drittanbieter-Logins) zwischen Patreon, dem Support-Forum und unseren Paketservern, sodass wir diese bald wieder online stellen- und euch unmittelbar nach eurer Zahlung eure ganz persönlichen Authentifizierungsdaten zukommen lassen können.

  • die Katze ist aber auch sehr cool :-)


    Es wird Dollar angezeigt. Wird das noch umgestellt auf Euro ?

    viele Grüße ... Ute

  • Darauf haben wir keinen Einfluss. Allerdings ist das für Unterstützer belanglos, da wir bzw. ich die Kosten für die Umrechnung tragen muss (siehe Wieviel von dem Geld kommt bei euch an?)

  • Wieso verkaufst du deine Plugins nicht einfach via PluginStore?
    Ich halte von diesem abo mal gar nichts.

  • Ehrlich gesagt finde ich diese neue Lösung jetzt nicht mehr so schön. Hätte lieber ab und zu mal eine Spende via Paypal getätigt, was ich ja auch bereits getan hatte. Aber nun läuft das auf eine monatliche Unterstützung hinaus und das gefällt mir jetzt nicht mehr.


    Auch dass ich nun nicht mehr an die BETA oder DEV Paketserver komme, ist unschön. Habe sie zwar nicht sonderlich viel genutzt, aber trotzdem hatte ich immer mal wieder einen Blick darauf geworfen.


    Es sieht auch so aus, als gäbe es den "Spender-Bereich" hier im Forum nun auch nicht mehr. Zumindest in der Forenstruktur ist er nicht mehr zu sehen, wobei ich neue Beiträge aus diesem Bereich noch angezeigt bekam und antworten konnte.


    Schade, dass eine einfach Spende nun nicht mehr ausreicht... :(

    Ich brauche keine Signatur! :)

  • Wieso verkaufst du deine Plugins nicht einfach via PluginStore?


    Meine Arbeit ist und bleibt kostenfrei. Sinn der ganzen Aktion ist nach wie vor nicht die Bereicherung, sondern die Deckung der laufenden Kosten. Wenn etwas abfällt, ist das sicher nicht verkehrt. Aber viele Projekte scheitern nach einiger Zeit, weil sie mehr Kosten als Nutzen bringen. Das muss hier ja nicht genau so enden.


    Ich halte von diesem abo mal gar nichts.


    Ich kann mich nur wiederholen: Das "Abo" kann jederzeit gekündigt werden. Ich halte auch gar nichts von den laufenden Kosten, die ich habe ;) Ich möchte das niemandem vorhalten, da ich es grundsätzlich gerne und aus freien Stücken mache. Aber ich möchte das nicht unerwähnt lassen, da das halt die Haupt-Intention hinter der ganzen Spendensammelei ist.


    Allerdings (das hatte ich bisher nicht erwähnt) ist das alles noch in der "Evaluierungsphase". Denn ich habe grundsätzlich auch die Möglichkeit, Einmalzahlungen an Stelle von Abonnements zu akzeptieren.


    Abschließend vielleicht noch einmal der Hinweis, dass durch die finanzielle Anteilnahme kein absoluter Mehrwert entsteht. Am Ende stehen unsere Erweiterung so oder so Jedermann kostenfrei zur Verfügung.



    Es sieht auch so aus, als gäbe es den "Spender-Bereich" hier im Forum nun auch nicht mehr. Zumindest in der Forenstruktur ist er nicht mehr zu sehen, wobei ich neue Beiträge aus diesem Bereich noch angezeigt bekam und antworten konnte.


    Steht aber auch im Eingangspost, gespickt mit dem Hinweis, dass alles wieder zurückkommt, sobald ich die Zeit gefunden habe, eine Brücke zwischen Patreon und dem Forum bzw. den Paket-Servern zu schlagen. Und doch sind Dev- und Beta-Server sowie der Spender-Bereich bisher nur "Goodies" gewesen, um allen Unterstützern auch ein bisschen zurück zu geben. Daran hat sich auch nichts geändert, außer, dass das Ganze derzeit überarbeitet wird und währenddessen nicht verfügbar ist.

  • Für mich sind 2 Dinge ausschlaggebend für meine Entscheidung:


    1. Alles englisch (und wenn ich etwas spenden möchte, will ich nicht vorher auch noch Zeit aufwenden müssen, um mich schlau zu lesen (bzw. hier dann schlau zu übersetzen, wo meist Kauderwelsch noch verwirrt)
    2. Ich habe hier (sehr kurz nach der Registrierung) per PSC anonym gespendet (weil ich mich wie Bolle über ein Plugin gefreut habe). Anonym ist nun nicht mehr möglich und damit hat sich das leider auch für mich erledigt.


    --------------------


    ganz allgemein:


    ¢увєя∂ємσи


    Ich hoffe wirklich für dich und dieses Projekt hier (in noch keinem anderen WL-"Drittanbieter"-Board hab ich's bisher auf die Beitragszahl gebracht :D ) dass diese Umstellung nicht nach hinten losgeht.
    Erfahrungsgemäss sind die Leute eher bereit, mal zusätzlich eine Spende abzudrücken (wenn's eng wird mit den Kosten ...) statt (egal ob kündbar oder nicht) 1 Euro/Monat "Beitrag" zu bezahlen. Da wäre ein Spenden"barometer" wahrscheinlich zielführender (eins mit Prozenten, nicht mit Geldbeträgen, denn mich interessiert genau NULL, was genau am Ende übrigbleibt)
    Ja ich weiss, man kann 10/Monat angeben, danach sofort kündigen, das ist dann auch wie eine spontane Spende ... Mental fühlt sich das aber nunmal völlig anders an.


    Ich frage mich auch, wieso es "entweder oder" sein muss und nicht beides parallel laufen kann (zumindest auch, um festzustellen, was letztlich besser läuft).
    Dann könnte jeder für sich entscheiden, ob er x€/Monat oder doch lieber (vllt. nach einem besonders gelungenem Plugin, vor lauter Freude) mal eine Spende rüberschiebt.


    Da, wo die Neurosen blühn, da möcht ich Landschaftsgärtner sein!

    2 Mal editiert, zuletzt von nehe ()

  • Ich frage mich auch, wieso es "entweder oder" sein muss und nicht beides parallel laufen kann (zumindest auch, um festzustellen, was letztlich besser läuft).


    Das ist ein großer Kritikpunkt, der mich zumindest dazu bewegt hat, mir diesen Schritt zwei Mal zu überlegen. Allerdings - und das sollte erwähnt sein - ist das nichts endgültiges. Ich versuche halt gerade, eine für alle gute Lösung zu finden. Und Patreon war bisher eine relativ "schöne" Lösung.

  • Ich verstehe dich ;)


    ... relativ "schöne" Lösung.

    Naja, "schön" ist Ansichtssache. :smile:


    Für mich persönlich ist immer dann Schluß, wenn (wie hier) externes dazwischengeschaltet wird. Ohne paranoid zu sein versuche ich, soweit irgend möglich, meine Daten nicht zu verteilen :D
    Darum auch mein Hinweis auf die bisher mögliche anonyme Zahlungsweise für Spenden (und das in deinem kleinen geschlossenen System, was ich ausgesprochen positiv empfand).
    Bei deinem neuen System ist da jemand zwischengeschaltet, den ich nicht kenne, dem ich nicht vertraue, weil ich ihn nicht kenne und den ich auch nicht kennenlernen kann, weil ich die Sprache nicht beherrsche. Da bin ich ganz ganz weit davon entfernt, Kreditkartendaten, Bankdaten o.ä. zu hinterlegen.
    Und ich glaube, ich stehe da nicht ganz alleine ;)


    Da, wo die Neurosen blühn, da möcht ich Landschaftsgärtner sein!