FA Icon Util 1.2.3 verhindert das Update auf WS 3

  • Hallo!


    Das FA Icon Util 1.2.3 und die FA-Erweiterung 1.1.0 verhindern ein Update auf WS 3, da beispielsweise das Lexikon davon abhängig ist, wenn man in die "Update-Falle" getappt ist und diese Erweiterungen aktualisiert hat.


    Ich vermute, der "Fix" mit der quasi leeren FA Icon Util 1.2.3 pl 1 aus diesem Beitrag soll genau das Problem beheben. Bei mir kommt aber weiterhin die Meldung, dass die beiden Pakete das Update auf WS 3 verhindern, wenn ich nicht manuell in der Datenbank das requirement entferne.

  • Ich weis nicht, ob Dein Fix tatsächlich das Problem mit dem Lexikon lösen sollte. Wenn ja, dann frage ich mich, ob Peter das nicht eher durch ein Pseudo-Update innerhalb der 5.2er-Versionen des alten Lexikons lösen könnte, in dem er die Abhängigkeit von den FA-Sachen einfach aufhebt - falls das überhaupt möglich ist. Das 6er-Lexikon könnte dann ja die aktuellen FA-Sachen wieder mit installieren.


    Ich könnte Dir die Tage evtl. auch ein .htaccess-geschütztes Test-Forum zur Verfügung stellen, wobei ich dafür nicht so gerne eine Kopie meines Live-Systems nutzen würde, sondern eher ein leeres System.

  • Vielleicht müsste halt auch die FA Erweiterung über den Paket-Server mit einem Pseudo-Update versorgt werden, falls das Problem von Deiner Seite aus gelöst werden soll. Wobei die FA-Erweiterung ja (wenn ich nicht irre) sowieso nur für das WCF 2.1 gedacht ist, um dort die FA-Icons von 4.4.0 auf 4.7.0 zu ergänzen. Somit ist das Paket also für WS 3 gar nicht gedacht. Man sieht im Screenshot, dass FA Icon Util 1.2.3 pl 1 gefunden wird und auch für das Update ausgewählt ist, und dennoch wird wegen der beiden FA-Pakete ein Konflikt gemeldet.


    Egal ob von Peter oder von Dir, wir brauchen glaube ich am ehesten ein Pseudo-Update, welches uns ermöglicht die FA-Pakete vorübergehend zu deinstallieren.


  • Deinstalliere mal bitte die Font-Awesome-Erweiterung. Das Problem ist hier vorallem, dass diese Erweiterung von dem Util abhängt, die Erweiterung im Gegensatz zum Util aber kein Update unterstützt.


    Wenn es dann immernoch nicht geht, hab ich noch eine Idee.


    Es kann auch sein, dass Peter dieses Paket auf seinem Paketserver bereitstellen muss, damit das Update funktioniert. Diese Update-Thematik ist echt doof, weshalb ich mich auch dazu entschieden habe, keine Updates anzubieten ^^

  • Deinstalliere mal bitte die Font-Awesome-Erweiterung.

    Der Witz ist, dass dies nicht geht. Die FA-Erweiterung wird zwingend vom FA Util gebraucht, wie man in den abhängigen Paketen sehen kann:



    Die FA-Erweiterung kann also wegen des FA Utils nicht deinstalliert werden. Und das FA Util kann wegen des Lexikons nicht deinstalliert werden. Die Folge ist dann, dass das man halt nicht auf WS 3 upgraden kann (so lange das Lexikon installiert bleibt), weil die beiden FA-Pakete kein Update erhalten. Dein Fix mit der 1.2.3 pl 1 behebt das Problem scheinbar nicht umfassend genug.


    Wie ich bei Peter von VieCode schon geschrieben hatte: Ich kann das Problem für mich auch manuell über den DB-Eingriff mit den requirements lösen und bin sicher, dass hinterher nichts beschädigt ist, da bei mir nur die Abhängigkeit zum Lexikon war/ist. Mit dem 6er Lexikon kommt dann ja die neuere Version des FA-Pakets (zur Zeit quasi aus Deinem Beta-Bereich). Das Problem sollte aber dennoch grundlegend behoben werden, um auch anderen Leuten das Update sicher zu ermöglichen.

  • Die "Font Awesome Erweiterung" hat "Font Awesome Icon Util" als Abhängigkeit, nicht umgekehrt.

    Wenn ich meinen Screenshot anschaue, würde ich das aber anders herum interpretieren. Und dazu passend kann ich im ACP ja die "Font Awesome Erweiterung" ja leider auch nicht deinstallieren, da diese vom System zwingend für das FA Icon Util benötigt wird. Ich frage mich, ob sich da schlichtweg eine verdrehte Abhängigkeit eingeschlichen hat.

  • Ich hab jetzt noch einmal genauer geprüft und ja, du hast Recht. Das Util ist von der Erweiterung abhängig. Allerdings nur in der Version 1.2.3, weil das Util die Verwendung neuer Icons erlaubt, die wiederum nur in Kombination mit der Erweiterung zur Verfügung stehen.


    Hast du mal das manuelle Update auf das Util 1.2.3 pl 1 versucht? Nach der Durchführung dieses Updates sollte auf jeden Fall die Verbindung zwischen den beiden Paketen aufgehoben- und die Erweiterung deinstallierbar sein.

  • Ich habe jetzt das einzelne Update des FA Utils auf 1.2.3 pl 1 gemacht. Danach kann man tatsächlich die FA Erweiterung deinstallieren.


    Und als weitere Rückmeldung: Wenn die FA Erweiterung dann deinstalliert ist, läuft auch das Update des Lexikon von 5.2.3 pl 1 auf 6.0 RC-7 fertig durch.

  • Was halt nach dem Update auf WS 3 "übrig" bleibt ist das Paket "FA Utils 1.2.3 pl 1". Dieses muss ich dann manuell entfernen und durch die Nachfolge-Variante für das Suite ersetzen.

  • Das ist korrekt und genau so vorgesehen. Die Utils allein bringen dir allerdings eh keinen Mehrwert d.h. sobald du ein Produkt installierst welches das Util-Paket benötigt, wird es ja eh mit installiert. Du musst nach dem Update auf das WSC also lediglich bei Gelegenheit das alte Util-Paket deinstallieren.

  • Hi,

    muss das Thema noch mal hochholen.

    Kannste bitte mal das Paket "FA Utils 1.2.3 pl 1" hier anhängen, als Anhang. Ich finde es leider nirgends.

    Auf dem Paketserver ist es nicht mehr. Vielen Dank.


    MfG

  • Das wird nicht länger benötigt. Entferne das Plugin (in welcher Version auch immer) einfach als Requirement:

    SQL
    1. DELETE FROM wcf1_package_requirement WHERE requirement = (SELECT packageID FROM wcf1_package WHERE package = 'com.maasdt.wcf.fontAwesomeIconUtil');


    Im Anschluss an die Ausführung dieses Befehls musst du im ACP den Cache leeren. Danach kannst du das Paket Font Awesome Icon Util einfach deinstallieren und das Update durchführen. Im Zuge der Aktualisierung des Shops und einiger anderer Anwendungen werden benötigte Pakete nachinstalliert. Der beschriebene Weg ist also sicher und macht nichts kaputt. Voraussetzung ist halt die anschließende Aktualisierung auf das WSC.